FEGA & Schmitt ist eines der bekanntesten Elektrogroßhandels-Unternehmen im deutsch- sprachigen Raum. Das Unternehmen erreicht seit Neuestem seine Zielgruppe über den open- pack Marketplace und vereinfacht seinen Kunden damit den Einkaufsprozess. ist ein wichtiger und innovativer Partner von openpack. Der Elektrogroßhändler glaubt an den Plattformgedanken von openpack und verkauft deshalb sein Sortiment über deren „One-Stop-Shop“.

FEGA & Schmitt bedient die Branchen Elekt- rohandwerk, Elektrohandel, Industrie und Facility. Begonnen hat die Erfolgsgeschichte 1943, mit der Gründung der „Schmitt Elekt- rogroßhandlung“ und 1978, als wiederum die „FEGA Elektrogroßhandlung“ gegründet wurde. 1996 wurden beide Firmen von der Würth Gruppe übernommen und 2009 unter dem heutigen Firmennamen „FEGA & Schmitt Elektrogroßhandel GmbH“ zusam- mengeführt. Das weitläufige Sortiment umfasst über 650.000 Artikel und 36 verschiedenen Kategorien aus dem Bereich der Elektrotechnik.

Prinzip Marktplatz
Über den gemeinsamen Kunden Klingele Paper & Packaging Group kam der Kontakt von openpack zu FEGA & Schmitt und damit die Teilnahme als Händler am open- pack-Marketplace zustande. Denn der open- pack-Marketplace ist auf bestem Wege, die zentrale Beschaffungsplattform der Branche zu werden: Auf dem Marktplatz finden

NutzerInnen vom Ersatzteil bis zum Bürobe- darf alles, was sonst in vielen verschiedenen Online-Shops oder sogar nur telefonisch zu bestellen war. Er verfolgt das Prinzip „One-Stop-Shop“, was bedeutet, dass Nutze- rInnen ihre Käufe über eine Plattform sowie einen einzigen, gemeinsamen Warenkorb schnell abschließen können. In naher Zukunft sorgt die EDI-Integration im Markt- platz für eine weitere Optimierung der Einkaufsprozesse der teilnehmenden KundInnen und AnbieterInnen – mit dem klaren Vorteil einer Plattform: Mit nur einer Anbindung mit allen beteiligten Partnern kommunizieren zu können!

Einkaufsprozess vereinfachen
Somit kreuzten sich die Wege zweier Unternehmen, die es sich beide zur Aufgabe gemacht haben, die Komplexi- tät herauszunehmen und Einkaufsprozesse zu erleichtern – getreu dem FEGA & Schmitt-Firmenmotto „Wir machen es einfach.“

FEGA & Schmitt ist seit 2021 stolzer Anbieter auf dem Marktplatz und entwickelt darüber hinaus gemeinsam mit openpack neue Ideen für den Marketplace. Denn das Unter- nehmen aus Ansbach sieht den Ansatz von openpack, der die Maschinendaten-Digitalisierung vorantreiben will, als notwendi- ge Basis für alle weiteren Ent- wicklungen an. Nicht nur für die Entwicklung neuer Maschi- nen, sondern vor allem für wenig digitalisierte Bestands- maschinen, um eine möglichst hohe Maschinen- und Anlagen- verfügbarkeit sicherzustellen. „Uns hat das Gesamtpaket überzeugt“, erklärt Jens Schruttke.

„Also nicht die klassische ‚Order- & Pay‘-Plattform für sich, sondern das Angehen der Themen Maschinendigita- lisierung und IIoT in Verbin- dung mit dem klassischen MRO (Maintenance, Repair & Operations)-Sortiment für eine spezifische Branche.“ Damit bezieht sich Schruttke auf die Wellpappen- und Verpackungsbranche.

Umfangreiches Sortiment für den elektrischen Bedarf in der Wellpappenfabrik!
Das Sortiment des Unterneh- mens erweitert gewinnbrin- gend das Portfolio des Mar- ketplace und somit stehen den Kunden nun über 1 Mio. Artikel zur Verfügung. Erste Bestellungen von open- pack-NutzerInnen wurden bereits getätigt: open- pack-Kunde Klingele wickelt seinen C-Teile-Bedarf im Elektrobereich seit der Integ- ration des FEGA & Schmitt-Sortiments über den Markt- platz ab. Für das Thema „EDI-Anbindung“ ist FEGA & Schmitt sogar offizieller Pilot- partner von openpack.

„Durch die Zusammenarbeit erhalten wir einen direkten Zugang zu den Wellpappenherstellern. Und unser Produkt- und Dienstleistungsangebot und das Wellpappenbranchen-Know-how von openpack ergänzen sich sehr gut.“

Jens Schruttke
Mitglied der Geschäftsleitung von FEGA & Schmitt

Nächste Schritte in Richtung Digitalisierung
FEGA & Schmitt setzt auch weiter auf den Wissensschatz von openpack im Bereich Digitalisierung und Software- technologie. Neben dem Marketplace ist auch in weite- ren Bereichen eine intensivere Zusammenarbeit geplant. Diese betreffen die Pro- dukt-Upgrade-Box und die Themen Nachvernetzung und Serviceangebot für das Thema Energieberatung.

Aktuell sucht FEGA & Schmitt vor allem nach geeigneten Lösungen im Umfeld der vorbeugenden Instandhaltung. Aus Sicht des Unternehmens ist es zwingend erforderlich, Prozesse im Kontext der vorbeugenden Instandhaltung zu betrachten.

Man will Modelle und Lösungen entwickeln, die Anomalien der Maschinen frühzeitig erkennen, um dann gezielte Instandhaltungs- maßnahmen einleiten zu können. Mit openpack wurde ein Partner gefunden, mit dem diese Ziele gemeinsam verfolgt und erreicht werden können. FEGA & Schmitt freut sich darauf, mit openpack branchenspezifische Lösungen für die Kunden zu entwickeln.

Abschließend sagt Jens Schruttke über die Zusammenarbeit mit dem openpack-Team: „Uns gefällt, das uns von Anfang an das Vertrauen entgegengebracht wurde, unser Know-how aktiv mit einzubringen, aber vor allem die konstruktive und partnerschaftliche Zusammenarbeit. Das spiegelt sich im professionellen Auftritt auf der Plattform wider. Die positiven Erfahrungen beim Onboarding zu diesem Projekt machen viel Lust auf eine intensivere Zusammenarbeit.“

Wenn auch Sie die Chancen der Digitalisierung schnell nutzen und die Produktivität ihrer Fabrik erhöhen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme über unsere Telefonnummer +49 151 44028883 oder per Mail an robin.montanus@cipa.io