Blick in die neue Digital Factory von openpack

Digitales Abbild des Werks für volle Kontrolle & Transparenz mit openpack Digital Factory

  • Digitale Plattform erweitert Leistungsspektrum für noch mehr Kontrolle über Werksprozesse
  • Live-3D-Ansicht, Entstehung von Frühwarnsystem, Reportings und vieles mehr
  • Erste Kunden nutzen Digital Factory bereits erfolgreich

Die Online-Plattform openpack bringt die Digitalisierung direkt ins Werk: Mit der von openpack neu entwickelten „Digital Factory“ erhalten die MitarbeiterInnen von Wellpappenfabriken Zugang zu tagesaktuellen Live-Daten und schnellen Auswertungsfunktionen. Ein Frühwarnsystem warnt vor Störungen. Die ersten Kunden nutzen die „digitale Wellpappenfabrik“ bereits erfolgreich und vereinfachen damit die Verwaltung ihres Werks.

Die Plattform openpack erstellt ein digitales Abbild der Wellpappenfabrik und ermöglicht den Überblick über die Zustände aller Maschinen. Aus der Taufe gehoben wurde die Plattform Ende 2020 vom Team der CIPA GmbH aus dem bayerischen Weiden. In openpack werden alle Informationen aus dem Werk gebündelt, Systeme und Maschinen herstellerunabhängig angebunden und damit ein reibungsloser Datenaustausch ermöglicht. Unterstützt wird aber nicht nur die gesamte Produktion, sondern alle Bereiche und Funktionen eines Werks wie zum Beispiel die Rohstoff- und Teilebeschaffung.

Mit der neu entwickelten Digital Factory wird die nächste Evolutionsstufe gezündet: Der neue Roll-out geht unter anderem mit einem Live-3D-Blick in die Produktion und umfangreichen Auswertungsfunktionen einher. Die ersten Kunden nutzen die Neuerungen bereits erfolgreich. Patrick Klee, Head of Digital Factory der CIPA GmbH, erklärt: „Die Digital Factory haben wir mit der Motivation entwickelt, um mit openpack für noch mehr Übersicht, Klarheit und Sicherheit in der Produktion zu sorgen. Der jetzt erreichte Grad an Transparenz ermöglicht den WerksmitarbeiterInnen eine bessere Daten- und Entscheidungsgrundlage und dadurch mehr Kontrolle über ihre Prozesse denn je.“

Ganzheitliche Werksverwaltung mit Frühwarnsystem

In der Digital Factory in openpack bekommen NutzerInnen ein ganzheitliches Bild ihrer Wellpappenproduktion. Dazu verhilft ihnen eine Live-3D-Ansicht der Produktionshalle mit den Zuständen aller Maschinen, der Lagerauslastungen und Informationen über die tagesaktuelle Produktion. So können gleich mehrere Fragen beantwortet werden, etwa: „Läuft der Prozess planmäßig oder gibt es Verzögerungen? Gibt es ungeplante Stillstände? Welche Aufträge werden im Moment beziehungsweise wurden heute schon bearbeitet?“

Patrick Klee, Head of Digital Factory der CIPA GmbH

Patrick Klee, Head of Digital Factory der CIPA GmbH:
„Mit der Digital Factory erhalten WerksmitarbeiterInnen mehr Kontrolle über ihre Prozesse denn je.“

Mit Hilfe des Einsatzes Künstlicher Intelligenz entsteht ein Frühwarnsystem, das Unregelmäßigkeiten wie beispielsweise erhöhten Stromverbrauch und Engpässe in der Produktion anzeigt. Das ermöglicht ein frühzeitiges Reagieren, bevor es zu Störungen wie Maschinenausfällen oder überfüllten Zwischenlagern kommt. Ein weiterer Vorteil liegt in der einfachen Verwaltungsmöglichkeit aller Produktionsinformationen: Durch die ganzheitliche Dokumentation der Maschinen bekommen NutzerInnen alle Informationen und Unterlagen wie Teilelisten, Schaltpläne oder Wartungsdokumente direkt digital zur Verfügung gestellt. Sie sind somit zu jeder Zeit von jedem Ort zugänglich. So können Such- und Reaktionszeiten deutlich reduziert werden. Eine maschinenspezifische Übersicht aller gängigen Ersatz- und Verschleißteile mit der direkten Möglichkeit, diese online zu bestellen, erspart nicht nur langwierige Teilelisten-Suchen, sondern garantiert auch eine einhundertprozentige Passgenauigkeit.

Auswertungen direkt aus openpack

Doch nicht nur Live-Daten helfen, die Produktion zu optimieren. Um verborgenes Potential offenzulegen können sämtliche historische Daten ausgewertet und individuelle Reportings schnell generiert werden. Das können Stoppanalysen unter Berücksichtigung von Papierqualitäten sein, werksübergreifende Maschinenvergleiche, Analysen hinsichtlich des Produktportfolios (Sortenanalysen) oder vieles mehr. So werden völlig neue und individuelle Auswertungen ermöglicht und im Vergleich zeitfressende, herkömmliche Auswertungsmethoden ersetzt.

Wer die openpack Digital Factory kennenlernen will, kann sich auf der Website www.openpack.net registrieren und einen kostenlosen Account erstellen. Für Fragen zur Nutzung für das eigene Wellpappenwerk steht das openpack-Team gerne zur Verfügung.